mini-longboard.de Header Longboard Ratgeber mini-longboard.de Header 2
Blue-tomato.com

Longboards bei amazon.de *

Mini Longboards bei amazon.de
Planet Sports | STREETWEAR.FASHION.SPORTS

Longboards für Downhill - Informationen, Empfehlungen, Angebote und Kaufberatung - Longboard downhill

Mike Jucker Hawaii New Hoku Downhill Longboard Atom Tiki Bamboo Drop Through Downhill Longboard My Area WOOD Downhill Longboard RAM FR2.0 Downhill Longboard
Mike Jucker Hawaii New Hoku Downhill Longboard Downhill Longboard Atom Tiki Bamboo Drop Through  Downhill Longboard My Area WOOD RAM FR2.0 Downhill Longboard
Weitere Informationen Weitere Informationen Weitere Informationen Weitere Informationen
99 cm lang 101,6 cm lang 116,8 cm lang 106,5 cm lang
Mike Jucker Hawaii New Hoku Downhill Longboard beim Shop * Atom Tiki Bamboo Drop Through Downhill Longboard beim Shop * My Area WOOD Downhill Longboard beim Shop * RAM FR2.0 Downhill Longboard beim Shop *

Falls Sie sich ein Longboard kaufen möchten, sollten Sie vor dem Kauf überlegen, für welche Art von Longboarding Sie das Board nutzen wollen. Je nachdem, für welches Board Sie sich entscheiden, sind damit unterschiedliche Fahrstile möglich. Wenn Sie hohe Geschwindigkeiten lieben und gerne steile Hügel hinab fahren wollen, sollten Sie sich nach einem speziellen Longboard für Downhill umschauen. Es ist in der Lage, auch bei hohen Geschwindigkeiten ein stabiles Fahrverhalten zu gewährleisten.

Typische Eigenschaften der Longboards für Downhill

Ein Longboard unterscheidet sich vom klassischen Skateboard durch seine wendigen Achsen und sein langes und schmales Deck (=> Longboard vs Skateboard). Wenn Sie sich ein Longboard für Downhill kaufen möchten, sollten Sie bei der Auswahl auf ein paar Aspekte achten, damit die Rollen bei den hohen Geschwindigkeiten nicht ausbrechen oder schlingern. Die folgenden Eigenschaften sind für Downhill Longboards typisch:

Mit einem speziellen Longboard für Downhill lassen sich Geschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde erreichen. Deshalb kommt es bei solchen Boards ganz besonders auf eine hohe Qualität und eine erstklassige Sicherheit an. Generell ist der Downhill nur für Profis geeignet, die das Cruisen, das Carven und andere Techniken bereits perfekt beherrschen. Nur dann kann der Fahrer das Board auch bei den hohen Geschwindigkeiten gut unter Kontrolle halten.

Ein Longboard für Downhill besitzt einen anderen Aufbau als ein Board für Carver oder ein Cruiser Longboard. Die Achsen müssen so konzipiert sein, dass sie auch bei Highspeed nicht ins Schlingern geraten. Zudem verfügt ein Downhill Longboard über einen Drop. Das bedeutet, dass der Standpunkt deutlich tiefer ist als bei anderen Boards. In der Mitte geht das Deck also leicht nach unten, wodurch der Druckpunkt verändert wird. Auf diese Weise erhalten die Achsen mehr Halt. Zudem sorgt dieser spezielle Druckpunkt dafür, dass sich das Downhill Longboard sicher durch Kurven bewegen lässt.

Die verschiedenen Longboards für Downhill im Vergleich

Sie möchten sich ein Longboard für Downhill kaufen? Dann achten Sie beim Kauf vor allem auf eine hohe Sicherheit. Die Decks sollten sicher befestigt und die Achsen müssen robust sein, damit sie den hohen Geschwindigkeiten standhalten. Generell sind Sie mit einem der folgenden vier Modelle gut beraten:

1. Mike Jucker Hawaii New Hoku Longboard für Downhill
2. Atom Tiki Bamboo Drop Through Longboard für Downhill
3. My Area WOOD Longboard für Downhill
4. RAM FR2.0 Longboard für Downhill

Diese Longboards für Downhill konnten im direkten Vergleich mit anderen Modellen positiv abschneiden. Wir werden Ihnen diese vier Downhill Longboards in den folgenden Abschnitten im Detail vorstellen, sodass Sie sich einen besseren Eindruck über die Qualität, die Ausstattung und die Besonderheiten verschaffen können.

1. Mike Jucker Hawaii New Hoku Downhill Longboard

Mike Jucker Hawaii New Hoku Longboard Downhill

Das Mike Jucker Hawaii New Hoku Longboard eignet sich insbesondere für den leichten Downhill. Darüber hinaus kommt es auch für weitere Einsatzgebiete wie das Cruisen oder Carven in Frage.

Eigenschaften

Das Longboard ist 99 Zentimeter lang und 22 Zentimeter breit. Es ist mit der Drop Through Achsenmontage und drei verschiedenen Flexstufen ausgestattet. Dank der Fiberglas-Bambus-Konstruktion ist dieses Board sehr leicht. Der Hersteller gibt den Härtegrad mit 78A an. Es handelt sich bei diesem Modell um ein fertig montiertes Longboard.

Handhabung

Praktisch ist, dass das Longboard mitwächst, wodurch sich die Nutzungsdauer erhöht. Die Handhabung ist einfach, weil sich das Downhill Longboard problemlos lenken lässt und auch bei höheren Geschwindigkeiten sicher die Spur hält. Die Longboard Rollen bleiben während der Benutzung angenehm leise.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Preislich ist das Mike Jucker Hawaii New Hoku Longboard im höheren Preissegment angesiedelt. Allerdings lohnen sich die Anschaffungskosten allemal, weil es dank der verstellbaren Flexstufe und der hohen Qualität eine lange Nutzungsdauer bietet.

Fazit

Das New Hoku von Mike Jucker Hawaii ist ein tolles Longboard für Downhill und für Anfänger, die das Board gleichzeitig noch für andere Einsatzbereiche nutzen möchten. Es ist optisch ansprechend gestaltet und sehr robust, sodass Sie sich lange an diesem Downhill Longboard erfreuen können.

2. Atom Tiki Bamboo Drop Through Downhill Longboard

 Longboard Downhill Atom Tiki Bamboo Drop Through

Das Atom Tiki Bamboo bietet sich als Board für Fortgeschrittene an und kann sowohl für Downhill als auch zum Carven verwendet werden.

Eigenschaften

Das Drop Through Longboard hat Abmessungen von 101,6 x 25,4 Zentimetern. Das Deck setzt sich aus einer Mischung aus Bambus und kanadischem Ahorn zusammen. Dank dieser Materialkombination ist das Longboard Deck auf der einen Seite sehr robust und auf der anderen Seite äußerst flexibel. Zudem ist das Longboard mit ABEC 9 Kugellagern und 70 x 51 Millimeter großen Rollen ausgestattet.

Handhabung

Positiv hervorzuheben ist bei diesem Downhill Longboard die einfach zu beherrschende Lenkung. Die Lager laufen sauber, wirken haltbar und gewährleisten ein gutes Fahrgefühl auch bei höheren Geschwindigkeiten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Tiki Bamboo ist für einen fairen Preis erhältlich, der in der mittleren Preisklasse liegt. Dank seiner hohen Qualität ist das Longboard lange nutzbar, sodass sich die etwas höheren Anschaffungskosten bezahlt machen.

Fazit

Das Atom Tiki Bamboo kombiniert ein cooles Design mit einer hochwertigen Verarbeitung und sehr guten Fahreigenschaften, sodass es beim Downhill ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Von uns gibt es für dieses Modell eine klare Kaufempfehlung.

3. My Area WOOD Downhill Longboard

Longboard Downhill My Area WOOD

Das WOOD von My Area können wir speziell Downhill Anfängern empfehlen. Es eignet sich auch zum Carven und Cruisen.

Eigenschaften

Die Länge des Boards liegt bei 116,8 und die Breite bei 24 Zentimetern. Das Deck besteht aus insgesamt sieben Lagen Ahorn. Darüber hinaus sind 7 Zoll gapLongboard-Achsen, ABEC 5 Chrome Kugellager und ein sandgestrahltes Griptape mit an Bord. Das WOOD von My Area eignet sich für Personen, die bis zu 80 Kilogramm schwer sind.

Handhabung

Das Longboard verfügt über eine angenehme Federung. Aufgrund seiner Länge ist es für den Downhill optimal, während es sich nicht dafür eignet, um enge Kurven zu fahren. Dafür ist es auch bei Highspeed fahrstabil. Die flüssig laufenden Rollen bremsen das Longboard kaum ab. Für einen festen Stand sorgt das Griptape.

Preis-Leistungs-Verhältnis

In preislicher Hinsicht gibt es bei dem WOOD von My Area nichts zu kritisieren, denn es ist preisgünstig. Sie können mit diesem Board daher kaum einen Fehler machen.

Fazit

Das My Area WOOD Longboard sammelt mit seinem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis und der guten Performance viele Pluspunkte. Wir können es speziell Downhill Anfängern wärmstens empfehlen.

4. RAM FR2.0 Longboard für Downhill

Longboard Downhill RAM FR2.0

Das RAM FR2.0 wurde mit einem speziellen Kugellager ausgestattet, das hohe Geschwindigkeiten ermöglicht. Deshalb ist dieses Longboard für Downhill Fans perfekt.

Eigenschaften

Das Deck setzt sich aus insgesamt sieben Lagen zusammen, die aus kanadischem Ahornholz bestehen. An der Oberseite befindet sich ein Griptape, während an der Unterseite Pin Stripes angebracht sind. Die Rollenhärte beträgt laut Hersteller 78 A. Als Kugellager wird das ABEC 9 verwendet. Insgesamt ist das Deck 106,5 Zentimeter lang und 23,5 Zentimeter breit.

Handhabung

Ein Highlight stellt bei dem RAM FR2.0 das schnelle Kugellager dar, welches auch hohe Geschwindigkeiten ermöglicht, ohne dass die Lenkung darunter leidet. Zudem sind Unebenheiten im Boden dank der guten Federung beim Fahren kaum spürbar.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das RAM FR2.0 gehört zu den Downhill Longboards im höheren Preissegment, weshalb es für Anfänger meist nicht interessant ist. Ambitionierte Fahrer sind mit diesem Modell aber gut beraten.

Fazit

Beim Downhill kommt mit dem RAM FR2.0 viel Freude auf, weil es ein sehr gutes Fahrgefühl bietet. Zwar ist es gewiss kein Schnäppchen, allerdings punktet es mit seiner guten Verarbeitung und der qualitativen Ausstattung.